Autogarage to Go

Wie die Zeit vergeht. Nicht nur mein Sohn, wächst so rassant schnell auch die Kinder meiner Kollegen Pärchen. Nun war es das erste mal so weit. Der erste Zwerg wurde Jährig. Und wie ich nun so bin wollte ich unbedingt was selber machen.

Ich hatte schon vor meiner Schwangerschaft die Idee zu einer Autogarage to Go gehabt, nur einfach noch nicht verwirklicht. Nun ist die Zeit gekommen.

Das Freebook habe ich bei Mamahoch2 gefunden. Es stammt vom Blog von Norge. Die Anleitung ist super simpel und auch sehr gut erklärt. Schaut ansonsten hier vorbeit wenn Ihr selber mal eine Autogarage to Go nähen wollt.

Meine Autogarage hat im gegensatz zur Anleitung ein beschichtetes Wachstuch als Aussenstoff. Wenn der Kleine mal am Boden spielt kann man es dann einfach abwaschen.

 

Und weil diese Stoffe meist 140cm breit sind hat es sogar für zwei gereicht. Nun hat mein Sohn auch schon einen. Er muss noch ein wenig älter werden damit er dann damit spielen kann.

Weil ich auf beschichtet Stoffe so schlecht applizieren kann, hab ich hier mal wieder zu Farbe und Pinsel gegriffen. Ich habe mit Acrylfarbe einmal einen Abschlepper gemalt und beim Anderen ein Feuerwehrauto.

Innen wurde mit Baumwollstoff gearbeitet. Wie im Freebook ehmpfohlen wurden die Garagen noch Verstärkt.

Ein kleinen Tipp am Rande. Bevor ihr die Garage zunäht, bringt die Knöpfe an. Danach wird es sehr mühsam.

Ich finde es ein tolles Geschenk, ich werde sicher auch mal noch ein Bauernhof to Go, und ein Feenschloss to Go machen. Es müssen nur noch die Kinder dazu Geburtstag haben.

Kommentare: 0